Schwerer Verkehrsunfall mit vier Schwerverletzten

Wir starten in das neue Jahr mit einem schweren Verkehrsunfall. Dieser ereignete sich am Neujahrstag bei Paulsdorf bei Freudenberg. Dabei wurden vier Menschen schwer verletzt.

Gegen 15:15 Uhr führ ein 78-Jähriger auf der Staatsstraße 2040 in Richtung Amberg. Auf Höhe Paulsdorf kam er ersten Erkenntnissen zufolge aus ungeklärter Ursache in einer leichten Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn. Er kollidierte mit einem entgegenkommenden PKW. Sowohl die beiden Autofahrer als auch deren jeweiligen Beifahrer erlitten bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen. Die vier Verletzten wurden zur ärztlichen Versorgung in die umliegenden Krankenhäuser verteilt. Einer der Verletzten musste dabei mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert werden.

Die umliegenden Freiwilligen Feuerwehren Freudenberg, Hiltersdorf und Kümmersbruck waren mit 25 Einsatzkräften im Einsatz, um die Verletzten zu bergen und die Unfallstelle abzusichern. Die Straße musste für dreieinhalb Stunden gesperrt werden. Der Sachschaden an beiden Autos wird auf rund 20.000 Euro geschätzt. Wer noch Hinweise zum Unfallgeschehen geben kann, der wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Amberg unter 09621/890-320 in Verbindung zu setzen. (nh)