Shakespeares brutalstes Stück auf der Bühne

Macht. Dafür würden manche Menschen alles tun. Häufig war das Streben nach Macht Auslöser für Kriege. Und nicht wenige Menschen setzen hiefür auf Gewalt, Terror und Intrigen. Es ist also ein ganz zeitloses Thema, das in Shakespeares Klassiker „Macbeth“ aufgearbeitet wird. So zeitlos und aktuell, dass sich dem Werk nun auch die Schauspieler des Jugendclubs des Amberger Stadttheaters angenommen hat. Sie bringen „Macbeth“ nun in einer ganz eigenen Fassung auf die Bühne. (nh)