Sitzung des Sonderausschusses in Weiden

Neues zur geplanten barrierefreien Anbindung des Stadtteils Lerchenfeld an den Weidener Bahnhof. Das war nun Thema in der Sitzung des Sonderausschusses Innenstadtentwicklung. Anträge der CSU und der SPD hatten das Thema erneut auf die Tagesordnung gebracht. Die Barrierefreiheit sei nun nicht mehr an die Elektrifizierung des Bahnhofes gebunden, hieß es in der Sitzung. Als zeitliche Zielsetzung wurde das Jahr 2025 genannt. Ein barrierefreier Zugang zum Bahnhof beschäftigt den Weidener Stadtrat schon seit Jahren, bereits 2012 wurden vom Planungsbüro Pesch & Partner Testentwürfe vorgestellt.

(mt / Videoreporter Gustl Beer)