Solarenergie aus Amberg

Von insgesamt 10 Modellvorhaben aus ganz Bayern wurde das Amberger Wohnungsunternehmen dieses Jahr als einziges in der Oberpfalz ausgewählt, um das von der EU geförderte Modellvorhaben „e% – energieeffizienter Wohnungsbau“ umzusetzen. Mittlerweile wurden 50 von 200 Mietshäuser mit Solarstromanlagen von Grammer Solar ausgestattet. Eine tolle Geschichte, meint der Vorstand des Amberger Wohnungsunternehmens Josef Gerstl. Grammer Solar selbst setzt übrigens auch weiterhin auf Solarenergie, auch wenn die Tendenz in diesem Jahr wegen der Gesetzesvorgaben etwas rückläufig war. Geschäftsführer Siegfried Schröpf ist sich sicher, dass sich Grammer Solar auch in Zukunft auf dem Markt behaupten wird.