Spatenstich für die Rettungswache in Waldsassen

Die Johanniter-Unfall-Hilfe bekommt eine weitere Rettungswache im Landkreis Schwandorf. Mit dieser soll die bisher schon sehr gute Notfallabdeckung weiter ausgebaut und verbessert werden. Besonders bei sogenannten Duplizitätsfällen, wenn also zwei Einsätze gleichzeitig gefahren werden müssen, soll sich so die Lage zur Notfallbetreuung weiter verbessern.

Spatenstich für die neue Rettungswache war am vergangenen Montag. Dieser leitet nun die aktive Bauphase ein. Ab dem Sommer soll das Notfalleinsatzfahrzeug dann von Schwandorf-Nord aus auf Einsatz gehen. Fünf Beschäftigte und weitere ehrenamtliche Kräfte sind dann bei Freihöls von 9-21 Uhr im Schichtbetrieb im Einsatz. (awa)