SPD veranstaltetet Ascherdonnerstag im kleineren Rahmen

Die SPD Amberg hat gestern ihren traditionellen Ascherdonnerstag in der Alten Kaserne im kleineren Rahmen durchgeführt. Die Stadtverbandsvorsitzende Hannelore Zapf und Fraktionsvorsitzende Birgit Fruth nutzten die Gelegenheit, um die Scheinbeziehung zwischen CSU und SPD anzuprangern. Denn die nutze nur einem: Der CSU. Von Etikette und Anstand sei bei Stadtratssitzungen keine Spur. Außerdem werfe die CSU Nebelkerzen wie den angeblichen Bahnhofs-Abriss, um ihre Untätigkeit zu kaschieren, wetterte Fruth.

(Videoreporter: Alfred Brönner / eg)