Spielzeit des Amberger Stadttheaters vorgestellt

Vorhang auf für das neue Theaterprogramm in Amberg. Rund 130 Seiten umfasst das Programmheft für die neue Theater- und Konzertsaison 2015/16 des Stadttheater Ambergs. Liebevoll als die „Bibel der Spielzeit“ von Kulturreferent Wolfgang Dersch genannt.
Ab September heißt es dann wieder: „Bühne frei“ für ein vielfältiges Kulturangebot. Von klassischen Theaterinszenierungen bis hin zu modernen Musik- und Tanzshows mit hochkarätigen Künstlern ist alles geboten.
Im Januar 2016 tritt beispielsweise beim Neujahrskonzert der Amberger Oratorienchor gemeinsam mit Musikern aus Desenzano auf. Mit der italienischen Stadt am Gardasee feiert Amberg 2016 ihre 10-jährige Städtepartnerschaft.
Die Theatergeschichte Ambergs kann auf über 200 Jahre zurückblicken, doch vor allem das Jugendtheater zeigt, wie modern Stücke auf die Bühne gebracht werden können. Und auch auf die Frage, wie ein junges Publikum für das Theater begeistert werden kann, weiß das Amberger Stadttheater mit attraktiven Angeboten, wie dem last-minute-Ticket, eine Antwort.
Das Spielzeitheft zum Theater- und Konzertprogramm 2015/16 ist unter anderem bei der Tourist-Information oder dem Stadttheater selbst
erhältlich. Weitere Information gibt es auch auf www.stadttheater-amberg.de.
(bg)