SpVgg SV Weiden – Viktoria Aschaffenburg 2:2 (1:0)

Die SpVgg SV Weiden hat in einem außergewöhnlichen Spiel ein 2:2 (1:0) gegen den Titelfavoriten aus Aschaffenburg erkämpft.
Die Gäste vom Main dominierten die gesamte Partie, ließen sich auch von einer gut halbstündigen Unterbrechung wegen Unwetter nicht aus dem Konzept bringen und mussten zur Halbzeit doch einem Rückstand hinterherlaufen: Christoph Hegenbart hatte die mehr als schmeichelhafte Führung für die SpVgg SV Weiden besorgt.
Auch im zweiten Abschnitt beherrschten die Aschaffenburger das Geschehen und ließen sich auch durch einen Platzverweis für Fabian Galm nicht aufhalten. In Unterzahl schafften sie erst den Ausgleich durch Daniel Cheron (69.) und kurz vor Schluss sogar den vermeintlichen Siegtreffer durch Gökhan Aydin (88.). Benjamin Werner wurde dann in der Nachspielzeit zum Spielverderber und sorgte für den viel umjubelten Ausgleichstreffer. (mr)