St. Sebastian Kirche ist gerettet

Ein Unternehmerpaar aus Weiden macht sie komplett: Die Summe, die der Förderverein St. Sebastian braucht, um die Kirche in Weiden sanieren zu lassen.

Das nachträglich aufgesetzte Gewölbedach hatte der Kirche so zu schaffen gemacht, dass die Statik gef臧rdet war. Die Sanierungskosten belaufen sich allerdings auf 650.000 Euro. Die nicht geförderte Summe etwa 100.000 Euro. Die Kirche der Handwerker und Hochzeitspaare hatte jedoch so viele Unterstützer, dass die fehlende Summe sehr schnell durch Spenden zusammenkam. Damit gibt es eine Zukunft für die ältestes katholische Kirche Weidens.

Im September sollen die Förderanträge eingereicht werden. Dann können die Handwerker die Handwerkerkirche retten. (eg)