Stadt nimmt an Bundesförderprogramm „Jugend stärken im Quartier“ teil

Nach wie vor gibt es in Weiden sozial schwache Gebiete wie etwa den Ortsteil Stockerhut. Dort liegt zum Beispiel die Anzahl der Schulabbrecher deutlich über dem Durchschnitt. Um in solchen Gebieten gezielt Jugendlichen zu helfen, nimmt die Stadt an dem Bundesförderprogramm „Jugend stärken im Quartier“ teil. Sozialarbeiter sollen ab sofort auf der Straße den Kontakt mit arbeitslosen Jugendlichen suchen und ihnen kontinuierlich zur Seite stehen. Bei einer gestrigen Informationsveranstaltung wurde das Programm offiziell vorgestellt.

(Videoreporter: Erich Kummer / eg)