Stadt und Bundeswehr starten gemeinsam ins neue Jahr

Neujahrsempfang in Oberviechtach. Die Stadt aus dem Landkreis Schwandorf hat gemeinsam mit dem Panzergrenadierbataillon 122 zu dem Festakt in die Grenzland-Kaserne geladen. Unter den Gästen waren zahlreiche Vertreter aus Politik, Wirtschaft und den Patenverbänden- und gemeinden.
Oberstleutnant Christoph Huber, Kommandeur des Panzergrenadierbataillons 122, betonte, dass sich die Soldaten in der Eisenbarthstadt sehr wohlfühlen. Sie seien gut integriert und seit nun mittlerweile fast 60 Jahren ein fester Bestandteil der hiesigen Gesellschaft.
Bürgermeister Heinz Weigl blickte in seiner Rede auf das vergangene Jahr zurück. Mit einem neuen Baugebiet, der Teilsanierung des Kindergartens in Pullenried und dem Baubeginn des Stadtarchivs sei es ein ereignisreiches Jahr gewesen.

(bg / Videoreporter: Hans Bernreuther)