Stadtratssitzung Tirschenreuth

Ein Stadtrat ist auch dafür da, um Probleme zu lösen. Das kann bisweilen schwierig bis unmöglich werden, wie jetzt im Stadtparlament von Tirschenreuth. Heillose Versäumnisse der Vergangenheit und ein schier undurchdringlicher Paragraphendschungel haben die Volksvertreter in ein Dilemma gebracht. Es sollen Kanalanschlussgebühren erhoben werden, die zum Teil vor mehr als 50 Jahren fällig gewesen wären – zum Satz vom heutigen Stand. Das Problem: Es gibt keine vollständigen Unterlagen mehr, wer bezahlt hat und wer nicht. Der Tirschenreuther Stadtrat hat sich jetzt mehrheitlich zu einer Lösung durchgerungen. Der Frieden in der Stadt dürfte damit aber nicht wieder hergestellt sein.