Stadttheater wird zur „besten aller Welten“

„An einem schönen Frühlingstag ist es kein Spaß, ein Held zu sein“. Candide, der Optimist in Voltairs gleichnamigen Roman erlebt in der Inszenierung des Jugendclubs Amberg einen wahren Spießrutenlauf. Er glaubt sich in der besten aller Welten, erlebt dann aber eine Welt, in der sogar Küsse gestohlen werden und das Niederbrennen nach den Bestimmungen des Völkerrechts. Ein starkes Stück Satire, das da Regisseur Winfried Steinl auf die Bühne des Stadttheaters Amberg bringt. (gb)