Steuerentlastungen bei Behinderung

Beinahe jeder zehnte Bürger Deutschlands ist schwer behindert. Von einer Schwerbehinderung spricht man, wenn der Grad der Behinderung bei 50 Prozent oder darüber liegt. Konkret waren im Jahr 2017 9,4 Prozent der gesamten Bevölkerung in Deutschland schwerbehindert – so die Angaben des Statistischen Bundesamtes. Egal wie hoch der Behindertengrad ist: Eine Behinderung bedeutet immer auch Einschränkungen. Das weiß auch der Fiskus und gibt Steuererleichterungen. Mehr dazu jetzt im OTV-Steuertipp. (nh)