Steuertipp: Vom Hobby zur Einnahmequelle

Seit 15 Jahren steigt laut Bundesagentur für Arbeit die Zahl der Menschen mit Nebenjobs kontinuierlich an. Und zwar von rund zwei Millionen auf mittlerweile rund 3,4 Millionen Beschäftigte. Mehr Geld in der Tasche zu haben, dieser Gedanke scheint sehr reizvoll zu sein. Ganz besonders reizvoll kann es dabei sein, wenn einem die Tätigkeit des Zuverdienstes auch noch Spaß macht – es sich dabei vielleicht ursprünglich um ein reines Hobby gehandelt hat. Doch Achtung: Egal ob Hobby oder nicht – sobald Geld ins Haus kommt, schaut das Finanzamt immer ganz besonders hin. Mehr dazu gibt es jetzt im OTV-Steuertipp. (nh)