Stiftlandgriller und Impfzentrum Tirschenreuth engagieren sich für Opfer der Flutkatastrophe

Die Stiftlandgriller und das Impfzentrum Tirschenreuth haben eine besondere Spendenaktion für die Opfer der Flutkatastrophe organisiert. Auf dem Parkplatz eines Supermarktes haben die Stiftlandgriller ihre berühmten Bratwürste gegrillt und verkauft. Zusätzlich dazu stand aber auch noch ein Impfbus des Impfzentrums Tirschenreuth vor dem Supermarkt. Für jede Impfung die dort am Samstag durchgeführt wurde, spendet der BRK-Kreisverband auch nochmal zwei Euro. Insgesamt haben sich 64 Menschen impfen lassen und 480 Bratwürste wurden verkauft. Da noch weitere Vereine Spenden und Unterstützung zugesagt haben, rechnen die Stiftlandgriller mit einem sehr guten Ergebnis der Spendenaktion im vierstelligen Bereich.

(ac / Videoreporter: Peter Nickl)