Stoppelfeld-Mordprozess

Die Bluttat vom Januar auf dem Stoppelfeld im Weidener Stadtteil Konradshöhe soll mit lebenslanger Haft gesühnt werden. Oberstaatsanwalt Gerhard Heindl hat heute Nachmittag auf schuldig wegen Mordes plädiert. Der 23-jährige Hauptangeklagte Florian K. sei überführt. Der Staatsanwalt stützte seine Überzeugung auch auf die Gutachten, die heute im Mittelpunkt des vierten Verhandlungstages gestanden haben.