Straßenmaler verschönert das Milchland Bayern

Der Straßenmaler Jeroo in Hahnbach bei der Arbeit. Das Milchland Bayern soll bunter werden. Das ist das Ziel der Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft. Aus diesem Grund hatte sie zu einem Graffiti-Wettbewerb aufgerufen. Die sieben Gewinner dürfen mit ihrer Kunst zum Thema „Milch“ bayerische Silos, Stallwände und Molkereigebäude bemalen. Den Anfang hat nun der Stuttgarter Künstler Jeroo gemacht. Er durfte einen Milchviehbetrieb in Hahnbach im Kreis Amberg-Sulzbach verschönern. Die sechs übrigen Gewinner-Kunstwerke sollen im Laufe des Oktobers folgen. (lh/Videoreporter Alfred Brönner)