Straßensperre schockt Einzelhandel

Autofahrer suchen verzweifelt nach einem Stellplatz und ein zentraler Parkplatz steht so gut wie leer. Auswärtige Kunden kehren wieder um, weil sie sich unter all den gesperrten Straßen nicht mehr zurecht finden. Es ist zum größten Teil chaotisch, was sich vor, über und jetzt nach Ostern in Weidens Stadtzentrum abspielt. Die Sperrung der Sedanstraße im Bereich der Bürgermeister-Prechtl-Straße am sogenannten Dännereck sorgt für ein Durcheinander. Und dabei sollte das doch auch zeigen, dass eine durchgehende Fußgängerzone im Zuge des Stadtgalerie-Baus machbar ist. Der große Verlierer des Probelaufs ist der Einzelhandel, der aufgrund fehlender oder falscher Beschilderung von Straßen und Parkplätzen über massive Einbrüche im Ostergeschäft klagt. (gb)