Stromtrasse vs. Erdkabel?

Proteste an vielen Orten – schon fast ein Aufstand der Bürger. Der Ärger bei vielen Bayern und vor allem in der Oberpfalz war groß, als die ersten Pläne für die Monstertrasse, eine riesige Stromleitung quer durch Bayern publik wurden.

Oberirdisch oder Unterirdisch – das ist derzeit die Frage, wenn es um den Ostbayernring – die Stromtrasse quer durch Bayern – geht. Gerade die Erdverkabelung ist eine Lösung, die auch von der Politik mittlerweile favorisiert wird. Doch diese Variante ist sehr teuer – und somit für viele Gemeinden keine Möglichkeit.

Ein weiteres Problem: Der genaue Verlauf der Trasse steht noch nicht fest. (kh)