Oberpfalz TV

Studentin erarbeitet Bebauungsplan für ehemaliges Bürgerspital

Seit Jahren herrscht auf dem Areal des ehemaligen Bürgerspitals in Amberg ein ziemlicher Stillstand. Die Ergebnisse des Architekturwettbewerbs vor circa fünf Jahren waren nicht wirklich zielführend. 2014 erfolgte der Abriss der leer stehenden Gebäude und das Inkrafttreten des Bebauungsplans.

Fest stehe, dass die Entwicklung dieser nun freien Fläche eng mit der des ehemaligen Kaufhauses Forum und weiteren Stadtbausteinen verbunden sei, so die angehende Architektin Anja Trometer aus Amberg. Sie hat für ihre Masterarbeit eine Machbarkeitsstudie gefertigt und Strategien für das Gelände entwickelt.

Demnach soll es auf dem Gelände vier Gebäude geben die mit einer Quartiersgarage verbunden sind. Die Zielgruppe für die Bewohner des Bürgerspitalareals soll laut Anja Trometer breit gefächert sein. Junge und alte Menschen, Familien, Paare und Singles sollen sich in Zukunft dort nach Vorstellung der angehenden Architektin zuhause fühlen. Eine Nutzungsmischung aus Einzelhandel, Dienstleistung, Wohnen und Gastronomie im Erdgeschoss sei sinnvoll.

Für ihre Arbeit hat sich Anja Trometer mit vielen Mitarbeitern der Stadt Amberg und ihren Tochterunternehmen, so auch mit der Gewerbebau und Stadtbau, getroffen um Informationen auszutauschen. Sie möchte an die Geschichte des Bürgerpitals als Ort der Gemeinschaft und des Gemeinwohls anknüpfen.

Neue Videos

Wundernetz vom 18.11.2017 29:59 *Talk Rückblick * Talk Cerny * Abschlussinterviews * (…) Das Wetter vom Wochenende 02:08 Hier gehts zu unserer aktuellen Wetterseite (…) Das Wetter vom 17./18.11.2017 00:33 Hier gehts zu unserer aktuellen Wetterseite (…) Richtfest für inklusives Bauprojekt 02:23 Die Zisterzienserinnen-Abtei in Waldsassen ist in den vergangenen 20 Jahren umfassend saniert worden. Für den – zumindest (…) Neues Gesicht für nördlichen Stadteingang von Neustadt/WN 00:55 Die Stadteingänge sind oft wie eine Visitenkarte für eine Stadt – solch eine neue Visitenkarte hat die Stadt Neustadt an der (…) E-House in Weiden eingeweiht 03:30 Die fortschreitende Digitalisierung beherrscht derzeit die Entwicklung der gesamten Gesellschaft und insbesondere der Wirtschaft. (…) Mundartvortrag von Josef „Bäff“ Piendl 00:42 Der oberpfälzer Gstanzlsänger Josef „Bäff“ Piendl hat die rund 50 Gäste in der Stadtbücherei Stangl und Taubald in Weiden (…) Zehn Jahre Koordinationsstelle Alt werden zu Hause 00:27 Jeder möchte so lange es geht seinen Alltag zu Hause bewältigen. Dies ermöglicht die Arbeitsgemeinschaft Obere Vils-Ehenbach durch (…) Förderung für den Maler Thaddäus Rabusky 00:29 Thaddäus Rabusky. Ein Ausnahmetalent für die Kirchenkunst. Bekannt machten den Neustädter seine gemalten Kreuzwege und (…) „Damit Bayern Heimat bleibt – Betonflut eindämmen“ 00:34 „Damit Bayern Heimat bleibt – Betonflut eindämmen“. Unter diesem Titel hat Ludwig Hartmann, Grünen-Fraktionsvorsitzender im (…) Großtauschtag der Briefmarkenfreunde 00:22 Ihre prall gefüllten Briefmarkenalben haben die Aussteller beim Großtauschtag der Briefmarkenfreunde präsentiert. Unter der (…) Kurznachrichten vom 17.11.2017 02:48 * Weiden: „Damit Bayern Heimat bleibt – Betonflut eindämmen“  * Weiden: Mundartvortrag von Josef „Bäff“ Piendl  * Neustadt/WN: (…) 100 Sekunden vom 17.11.2017 01:48 * Schwandorf: Doku-Premiere von „Todesmarsch vom KZ Flossenbürg“  * Richtige Hautpflege im Winter  *Waldsassen: Richtfest für (…) Premiere: Doku „Todesmarsch vom KZ Flossenbürg“ 02:31 Das Schicksal der drei Holocaust-Überlebenden Tibor Sands, Leslie Kleinmann und Martin Hecht ist eng mit Schwarzenfeld verbunden. (…) Richtige Hautpflege im Winter 02:04 Eisige Kälte, Wind und trockene Heizungsluft setzen unserer Haut stark zu – sie bekommt Risse und trocknet aus. Jetzt im Winter (…)