„Stützelvilla“ wird zum Behördenstandort

Stärkung des ländlichen Raums und eine Gleichwertigkeit der Lebens- und Arbeitsbedingungen – das will die bayerische Staatsregierung mit ihrer Heimatstrategie erreichen. Ein zentraler Baustein dabei ist die Behördenverlagerung. So zum Beispiel nach Windischeschenbach. Dorthin wird die Dienststelle „Digitale Landkarten Bayern“ verlagert. Nachdem seit vergangenen Sommer in einem angemieteten Gebäude gearbeitet wird, wurden heute die Schlüssel für die neu erworbene Dienststelle übergeben. (kh)