SV Weiden – Duisburger SV 7:9 (4:4)

Angespannte Stimmung in der Weidener Thermenwelt am Samstag. Für die Wasseball-Heimmannschaft ein bedeutendes Spiel gegen den SV Duisburg. Dieser war zu diesem Zeitpunkt vierter in der Tabelle. Also ein Platz vor Weiden. Ein Sieg gegen die Duisburger würde, aufgrund der Tordifferenz  noch keinen Platz für die Weidener bringen. Er wäre aber enorm wichtig im Kampf um den neuralgischen fünften Rang.

Im ersten Viertel ging es eher mühevoll zu. Nur zwei Tore fielen. Erst das Tor von den Duisburgern und kurz darauf Weiden mit dem 1:1 von Sean Ryder. Im zweiten Viertel kann man dann schon eher von Schlagabtausch sprechen. Wobei sich die Weidener sichtlich schwerer taten. Stand der ersten Halbzeit 4:4 Unentschieden.

Im dritten Viertel waren die Weidener überlegen, doch so richtig wollte es nicht vorangehen. Die Duisburger gaben kurz vor Ende noch das 7:6 aus Weidener Sicht. (ts)

Letztes Viertel – letzte Chance um für die Weidener Gas zu geben. Doch die Duisburger gaben der Heimmannschaft keine Möglichkeit und trieben die Führung bis zum Schluss voran.

Endstand 9:7 für Duisburg. Das heißt Platz sechs für den SV Weiden