Tag der Heimat – Ein Tag voller Erinnerungen

„Heimat ist ein Gefühl“. Unter diesem Motto hatte der Heimatring Weiden zum Tag der Heimat in der Max-Reger-Halle geladen. Man müsse sich an die Vertreibung der Deutschen während des zweiten Weltkrieges erinnern, so Heimatring Vorsitzender Günther Magerl. Nur dadurch könne Sensibilität für die Themen Flucht und Vertreibung geschaffen werden. Auch Bürgermeister Jens Meyer betonte, dass Heimat nicht nur ein Wort sei sondern auch Erinnerungen und Traditionen. Viele Vereine haben den Tag der Heimat mit ihren Vorträgen und musikalischen Einlagen zu einem Tag voller Erinnerungen gemacht. (vs /Videoreporter: Erich Kummer)