Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

Tierisches: Blauzungenskinke

Eine lange blaue Zunge. Das ist ein unverwechselbares Merkmal einer Echse, nämlich des Riesenblauzungenskink. Mit dieser Zunge spüren diese Tiere ihre Beute auf und orientieren sich. Außerdem möchten sie, wenn nötig, ihre Feinde damit abschrecken. Normalerweise sind diese Reptilien Alleingänger. Selten kommt es vor, dass sie ein Pärchen bilden. Bei Familie Bayer ist es aber anders. Mr. und Mrs. Smitz, so nennen sie ihre Riesenblauzungenskinke, leben zusammen in Frieden und haben sogar Jungtiere bekommen. In einem Wurf können diese Reptilien rund 25 kleine Echsen bekommen.

Diese Tiere sind Allesfresser. Ob Würmer, Schnecken, Obst oder Salat, die Blauzungenskinke sind nicht wählerisch. Diese Reptilien haben auch Feinde und stehen manchmal auch selbst auf der Speisekarte. Um sie abzulenken, werfen die Skinke ihren Schwanz ab, der aber nach einigen Wochen wieder nachwächst. Die Riesenblauzungenskinke können gefährlich wirken, sind aber trotzdem, laut Nadine Bayer, handzahme und friedliche Tiere. (em)