Tierisches: Buddy, der Lese-Hund

„Jedes dritte Kind hat Probleme beim Vorlesen“, das besagt die Vorlesestudie 2018, durchgeführt von der Stiftung Lesen gemeinsam mit der Wochenzeitung „Die Zeit“ und der Deutschen Bahn Stiftung. Doch wie kann man den Kindern dabei helfen, ihre Leseschwäche zu revidieren? Übung macht ja bekanntlich den Meister. Durch lautes Vorlesen, soll sich die Lesefähigkeit erheblich verbessern. Es müssen ja auch nicht immer die Eltern sein, denen man schöne Geschichten vorliest. Auch Tiere sind sehr gute Zuhörer. 2008 wurde hier das erste „Lesehund Projekt“ in Deutschland gegründet. Seitdem gibt es zahlreiche Teams, die Workshops besucht haben. So auch in Mitterteich. (tt)