Tirschenreuth: Großaquarienreinigung im Haus am Teich

Das Oberpfälzer Fischereimuseum und die Großaquarien im Haus am Teich sind das Herzstück des MuseumsQuartiers in Tirschenreuth. Aktuell ist es wie viele anderen Museen im Landkreis noch geschlossen. Doch die Zeit der Schließung ist jetzt für Arbeiten hinter den Kulissen genutzt worden. Und zwar für einen großen Frühjahrsputz. Im Haus am Teich wurde heute Vormittag das Großaquarium mit 27.000 Litern Wasser abgelassen und gereinigt. Eine Aktion, die mehrere Stunden in Anspruch nahm und die Unterstützung der Feuerwehr erforderte.

Seitdem das Haus 2011 eröffnet wurde, sei das Aquarium – mit seinen Bewohnern, wie dem Karpfen oder dem Stör – heute zum ersten Mal in dieser Form gereinigt worden, so Museumsleiterin Stefanie Süß auf OTV-Nachfrage.

Neben diesem Großaquarium mit 27.000 Liter Wasser gibt es im Haus am Teich noch zwei weitere Aquarien mit je 3.000 Liter Wasser. In diesen beiden sogenannten Säulenaquarien – mit den Themengebieten „Fließgewässer“ und „Tümpel“ – leben überwiegend Kleinfische.

(cg / Videoreporter: Roland Wellenhöfer)