Tirschenreuth: Hebefest für neuen Kindergarten in der Ringstraße

Ein vierter Kindergarten für die Stadt Tirschenreuth – langsam nimmt er Gestalt an. Die Bauarbeiten an dem Gebäude zwischen der Ringstraße und dem ZOB laufen. Nun wurde Hebefest gefeiert.

Die neue Einrichtung soll Platz für zwei Kindergarten- und zwei Krippen-Gruppen bieten, insgesamt für 74 Kinder. Die Betreuung startet ab dem 1. September mit 37 Kindern, vorerst jedoch in einer Übergangseinrichtung auf dem Volksfestplatz, so Bürgermeister Franz Stahl. Zum übernächsten Kindergartenjahr am 1. April 2021 soll die neue Einrichtung in der Ringstraße dann bezugsfertig sein.

Ganzheitliche Erziehung
Eine Win-Win-Situation für Eltern, Kinder und die Stadt, ist der Bürgermeister überzeugt. Die Einrichtung wird neben den Gruppenräumen für die Kinder auch einen Mehrzweckraum, ein Kinderrestaurant , zwei Ateliers und einen Inklusionsraum umfassen. Der Konzeption des neuen Kindergartens liegt die Reggio-Pädagogik zugrunde, die auf eine ganzheitliche Erziehung setzt.

An dem Kindergarten wurde seit einem guten Jahr gebaut. Die Kosten betragen etwa 4,8 Millionen Euro, 2,2 Millionen davon sind Fördergelder.

(az / Videoreporter: Roland Wellenhöfer)