Tirschenreuth wird Studienort

Tirschenreuth darf sich nun offiziell als Partner der OTH Regensburg bezeichnen. Eine entsprechende Urkunde übergaben am Vormittag Wissenschaftsminister Dr. Ludwig Spaenle und Regensburgs OTH-Präsident Prof. Dr. Wolfgang Baier an Bürgermeister Franz Stahl.

Ab dem Wintersemester 16 / 17 kann damit in Tirschenreuth der Bachelor- und Masterstudiengang „Soziale Arbeit“ belegt werden. Bis zu 35 Studienplätze soll es dabei geben. Laut Bürgermeister Franz Stahl muss aber erst das ehemalige Polizeigebäude, der Waldsassener Kasten, umgebaut werden. Da der Umbau zu Beginn des Semesters in einem Jahr wahrscheinlich noch nicht abgeschlossen ist, würden erst einmal die Räume von Kolping dafür genutzt.

Wissenschaftsminister Dr. Ludwig Spaenle bezeichnete bei der Urkundenübergabe dieses Projekt als kleines bildungspolitisches Wunder. Bildung würde damit zu den Menschen gebracht. Im Angesicht auch der Flüchtlingsproblematik sei auch der soziale Zweig, der dann in Tirschenreuth angeboten werde, von immenser Bedeutung. (tb)