Toleranz und Kompetenz

Weiden wird immer toleranter. Seit einem Jahr beteiligt sich die Stadt am Förderprogramm „Toleranz fördern – Kompetenz stärken.

Heute haben die Verantwortlichen eine Zwischenbilanz gezogen. Dabei blickte Susanne Reinhardt von der Koordinierungsstelle auf 31 Projekte in 2012 zurück, wie zum Beispiel Zeitzeugengespräche zwischen Schülern und ehemaligen Häftlingen des Konzentrationslagers Flossenbürg oder die Aktion „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“.

Auch für das kommende Jahr sind wieder Projekte geplant, dafür sehen noch etwa 75.000 Euro zur Verfügung. Ziel ist, vorhandene Netzwerke zu stärken, Bürger für Toleranz zu sensibilisieren und demokratische Kompetenzen zu stärken.