Uli Grötsch über mögliche GroKo

„Es ist besser nicht zu regieren, als falsch zu regieren.“ Mit diesen Worten hat FDP-Chef Christian Lindner die Verhandlungen zu einer Jamaika-Koalition beendet. Nach vierwöchigen Gesprächen und völlig überraschend. Drei Möglichkeiten bleiben jetzt noch, um eine Regierung zu bilden. Neuwahlen, eine Minderheitenregierung oder – wie in den vergangenen Jahren – eine Große Koalition. Die SPD schloss das aus. Inzwischen hat sie Sondierungsgesprächen aber zugestimmt. Also back to GroKo? (eg)