Unfall – Zwei Anhalterinnen laufen im Schock davon

Zwei Mädchen wollten gestern Abend zum Marktredwitzer Bahnhof und suchten nach einer Mitfahrgelegenheit. Ein 18-Jähriger erklärte sich bereit beide in seinem Auto mitzunehmen. Auf Höhe „Zimmerplatz“ bei Friedenfels geriet das Auto des 18-Jährigen dann auf die Gegenfahrbahn und kam im Wald zum Stehen. Verletzt wurde durch den Unfall niemand. Während der 18-Jährige auf Polizei und Rettungsdienst wartete, machten sich die beiden Mädchen – offenbar im Schock – selbstständig auf den Nachhauseweg und sind im Wald verschwunden. Nach einer Stunde sind dann auch sie unverletzt aufgetaucht.

(sd/Videoreporter: Roland Wellenhöfer)