Unmut über ungleiche Verteilung von Flüchtlingen

Frust macht sich so langsam breit bei einzelnen Städten in den Landkreisen. Der Grund: Einige Städte fühlen sich ungerecht behandelt und fordern eine gerechtere Verteilung der Flüchtlinge. So die Stadt Vilseck im Landkreis Amberg-Sulzbach. Dort soll eine neue Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in der Mozartstraße entstehen. Die Aufnahme von Flüchtlingen ist allerdings nicht der Grund, der für Unmut sorgt. Vielmehr die Tatsache, dass es ab November dort knapp 150 Flüchtlinge wären, während die Anzahl an Flüchtlingen in anderen Gemeinden gegen Null geht. (sd)