Unterschriften gegen Hähnchenmastanlage

In Schwandorf hat sich ein Aktionsbündnis gegen einen geplanten Hähnchenmastbetrieb am Kapflhof gegründet. Das Ziel: Möglichst viele Unterschriften sollen in einem Bürgerbegehren gegen diese Planung gesammelt werden.

Die grüne Stadträtin Marion Juniec-Möller befürchtet gesundheitliche Risiken, Emissionen von Ammoniak, Staub und Bakterien und die Zerstörung des Schwandorfer Naherholungsgebiet. Zudem seien 2 Stallgebäude geplant mit einer Kapazität von 300.000 Tieren. Eine artgerechte Haltung könne es hier nicht geben, so Juniec-Möller weiter.

Schwandorfs Oberbürgermeister kritisiert, dass gerade diejenigen, die jetzt so vehement gegen den geplanten Betrieb seien, bei einem vor-Ort-Termin gefehlt hätten. Andreas Feller findet deshalb, dass der Betrieb dort an der richtigen Stelle entsteht. Zum Betreiber der Anlage habe er volles Vertrauen.

Anfang Mai wird das Thema im Planungs- und Umweltausschuss behandelt. Die Anhänger des Aktionsbündnisses hoffen, dass sie bis dorthin in Schwandorf über 2000 Stimmen gegen diese Anlage sammeln können. (tb)