Unterstützung für Soldaten

Der neue Leiter des Bundeswehrdienstleistungszentrums Amberg wurde heute offiziell in sein Amt eingeführt. Reinhard Schober hat die kommissarische Leitung des Zentrums bereits seit knapp zwei Jahren inne. Er  vertrat damit Gerhard Bittner, der seinen Dienst beendete.

Landrat Franz Birkl und Oberbürgermeister Michael Cerny gratulierten dem neuen Leiter. Das Bundeswehrdienstleistungszentrum in Amberg sei eine Besonderheit. Es ist das einzige in der Oberpfalz und zuständig für Landkreise und Kommunen bayernweit.

Derzeit hat das Zentrum etwa 500 Mitarbeiter, etwa 150 davon leben in Amberg. Im Bundeswehrdienstleistungszentrum werden Personal- und Tariffragen behandelt. Eine der wichtigsten Aufgaben ist aber auch die Sozialarbeit. Die Mitarbeiter beraten Soldaten und ihre Angehörigen bei Problemen. (eg)