Unwetter wüten über Oberpfalz

Eigentlich sollte am Wochenende am Steinberger See die Bayerische Segelmeisterschaft ausgetragen werden. Doch die Segler warteten vergeblich auf den Wind. Stundenlang blieb es windstill. Doch als der Wind schließlich kam, brachte er ein schweres Unwetter mit.

In Steinberg am See liefen am Samstag Keller und Häuser mit Wasser voll. Auch ein Ponyhof wurde überflutet. Die Feuerwehr, das THW und auch einige Anwohner waren stundenlang im Einsatz, um vollgelaufene Räume auszupumpen. Auch in Schirmitz wütete das Unwetter. Zentimeterhoch stand das Wasser auf den Straßen. Auch hier liefen Keller und Garagen voll. Als das Unwetter dann abzog, blieb Schlamm und Dreck auf den Straßen zurück. Selbst Bürgermeister Ernst Lenk packte dann beim Aufräumen mit an. Denn eigentlich wollten die Schirmitzer an diesem Tag Dorffest feiern. Und tatsächlich konnte das dann noch abgehalten werden.

Im Gegensatz zu bayerischen Meisterschaft im Segeln. Auch am Sonntag stach kein Boot in See. Der Wind kam nicht wieder.