Urteil im Schleuserprozess

Angeklagt waren 3 Männer aus Ungarn des gewerbs- und bandenmäßigen Einschleusens von Ausländern. Die Schleuser verlangten dafür zwischen 300 und 100 Euro pro Person. Versprochen wurde ihnen ein besseres Leben in Deutschland. Das war vor 2 Jahren auf dem Höhepunkt der Flüchtlingswelle. Am heutigen 4. Verhandlungstag wurde am Weidener Landgericht das Urteil verkündet. (tb)