Urteile im Schleuserprozess sind gefallen

Die Versuchung für vier Rumänen war dann doch sehr groß, innerhalb kurzer Zeit viel Geld mit Schleusungen verdienen zu können. Umgerechnet erhielten sie dafür rund 1000 Euro pro Person. Bis sie Mitte Februar 2018 letztendlich in Tschechien von der dortigen Polizei festgenommen und später nach Deutschland überstellt wurden. Seit Mitte Januar müssen sie sich dafür vor dem Weidener Landgericht verantworten, wo heute die Urteile verkündet wurden. (tb)