Verfahren gegen 35-Jährigen wird an das Schwurgericht verwiesen

Das Verfahren gegen einen 35-jährigen Schwandorfer wurde nach zweitägiger Verhandlung an das Amberger Schwurgericht weiterverwiesen. Dort muss sich der Angeklagte nun wegen versuchten Mordes und schwerer Brandstiftung verantworten. Im Oktober vergangenen Jahres legte er in seinem Wohnhaus, das er zusammen mit seiner Mutter bewohnte, ein Feuer im Treppenhaus. Die 60-Jährige befand sich zu diesem Zeitpunkt noch im oberen Stockwerk.

(jk, Videoreporter: Alfred Brönner)