Verkehrssicherheit statt Mathematik oder Geschichte

Laut ADAC haben Verkehrsteilnehmer zwischen 18 und 24 das mit Abstand höchste Unfallrisiko im Straßenverkehr. Nicht selten seien bei den Unfällen Alkohol oder Drogen im Spiel. Um Schülern bereits frühzeitig einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol beizubringen und auf die Risiken von Rauschmittelmissbrauch im Straßenverkehr aufmerksam zu machen, richtet der ADAC regelmäßig Verkehrssicherheitstraining an Schulen aus. Wir haben ein solches Training an der Mittelschule Kümmersbruck begleitet. (awa)