Verletzte und Verkehrschaos wegen Eberhard

Insgesamt knapp 200 Einsätze und mehr als 400 Notrufe verzeichnete die ILS Nordoberpfalz alleine gestern zwischen 16 Uhr und 23 Uhr in den Landkreisen Tirschenreuth und Neustadt an der Waldnaab. Sturmtief Eberhard wütete in der gesamten Oberpfalz, besonders schlimm traf es aber den Norden. Personen wurden verletzt, Bäume stürzten um, ein Zug kollidierte gar mit einem Baum. Noch heute Morgen hatten die Einsatzkräfte mit seinen Auswirkungen zu kämpfen. (eg)