Verträge zu den Behelfskrankenhäuser im Landkreis Schwandorf laufen aus

16,9. Das ist der heutige Inzidenz-Wert für den Landkreis Schwandorf. Vor ein paar Wochen sah dies aber noch anders aus. Zeitweise lag der Wert in der Region bei weit über 200. Um bei einer Überlastung der umliegenden Krankenhäusern dennoch weiterhin Patienten versorgen zu können, wurden in Schwandorf und Oberviechtach Behelfskrankenhäuser eingerichtet. Verträge, die extra dafür abgeschlossen wurden, laufen nun aus. Warum diese nicht mehr verlängert werden – das sehen Sie im Video. (lw)