Oberpfalz TV

„Vertreibung war, ist und bleibt Unrecht“

70 Jahre ist es mittlerweile her, dass Wiesau zu einem großen Durchgangslager für Sudetendeutsche wurde. Anlässlich der 70. Wiederkehr der Vertriebenentransporte nach Bayern gab es daher eine Gedenkveranstaltung der Sudetendeutschen Landsmannschaft. Neben vielen Menschen, die einst selbst oder deren Angehörigen nach dem zweiten Weltkrieg ihre Heimat in Böhmen, Mähren und Schlesien verloren hatten, war auch Bayerns Sozialministerin Emilia Müller zu dem Festakt nach Wiesau gekommen.

(nh)

Neue Videos