Vom Ausgrabungsort ins Museum

Es waren Funde, die Archäologen regelrecht ins Schwärmen gebracht haben: Bei Iffelsdorf in Pfreimd wurde nämlich in einem slawischen Gräberfeld Kulturgut aus der frühen Karolingerzeit gefunden. Doch wohin mit den Funden? Anbieten würden sich hierfür die Museusräume im frisch sanierten Bürgerhaus, so die Meinung des 1. Bürgermeisters Richard Tischler. Und er steht damit nicht alleine da, der Stadtrat hat bereits ein Museumskonzept in Auftrag gegeben. Doch noch ist nicht alles in trockenen Tüchern. (nh)