„Vom Hussenkrieg“ feiert Festspielpremiere

Adelige, Ritter, Bürger und Bauern fürchten um ihr Leben, versuchen dem Glaubenskrieg zu entkommen. Auf der anderen Seite: Hussitische Streitkräfte, die durchs Land ziehen, plündern und ganze Dörfer niederbrennen. So muss es im Jahr 1433 in Neunburg vorm Wald zugegangen sein. Genau diese Geschichte erzählt das Festspiel der Stadt. Und wir waren am Samstag Abend bei der Premiere dabei. (cg)