Von Kaffee-Kapsel zum Schmuckstück

Kaffeekapseln aus Aluminium sind praktisch, doch sie beinhalten mehr Müll als Kaffee und sind schlecht für die Umwelt. Deshalb kam schon ein Pfand auf die Kapseln in die Diskussion. Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov fordern auch 53 Prozent der Deutschen die Einführung von Pfand auf die Kaffee-Kapseln. Beate Bartmann aus Hahnbach hatte eine andere Idee, um den anfallenden Müll zu reduzieren. Sie verwendet die alten Kaffee-Kapseln auf eine neue Weise wieder. Aus ihnen bastelt sie Kettenanhänger, Ringe, Tuchclips, Broschen und Manschettenknöpfe. Beate Bartmann hat auch eine eigene Website für den selbstgemachten Schmuck: www.andersschoen.com . (at)