Vorsitzender des Verkehrsausschusses des Bundestags zu Besuch im Wahlkreis Weiden

Wie viel „Bahnlärm“ müssen die Altenstädter in Zukunft ertragen? Dieser Frage sind gestern MdB Uli Grötsch und MdB Martin Burkert, Vorsitzender des Verkehrsausschusses des Bundestages, bei der Bahnkonferenz in Altenstadt nachgegangen.Dabei diskutierten sie in der Gemeinde Altenstadt mit dem Bürgermeister und Vertretern der Bürgerinitiative „Forum Bahnlärm Güterkorriodor Naabtal 21“ über den Stand der geplanten Elektrifizierung der Strecke Regensburg-Hof. Außerdem besuchten Grötsch und Burkert die Stadt Eschenbach, um sich über den Lärmschutz und die erforderlichen Lärmsanierungsmaßnahmen an der B 470 zu informieren. (jd / Videoreporter: Erich Kummer)