Wahlkreisdelegiertenversammlung der CSU Oberpfalz

„Es soll in Bayern und in der Oberpfalz so bleiben“ – denn laut dem CSU-Bezirksvorsitzenden und bayerischen Finanzminister Albert Füracker sei es den Verdiensten der CSU zu verdanken, dass es Bayern so gut gehe. Eine Aussage mit der bei der Wahlkreisdelegiertenversammlung zu rechnen war, wollte die CSU Oberpfalz doch ein klares Signal setzen. Denn die Landtags- und Bezirkstagswahl steht im Oktober an. Und so wurden die Listenkandidaten einstimmig gewählt… fast. (sd)