Waldspielplatz wird auf Kampfmittelreste untersucht

Granaten sowie Phosphor- oder gar Sprengbomben – ein altes aber tödliches Erbe aus dem Zweiten Weltkrieg, das immer noch im Boden lauern könnte. Auch viele Jahrzehnte nach dem Krieg werden immer noch Hinterlassenschaften von Kampfmitteln entdeckt – meistens nur zufällig. Wie vor einigen Wochen in Weiden. Ein Mann hatte dort in der Nähe des Waldspielplatzes eine Stabbrandbombe entdeckt…Anlass, um jetzt den gesamten Spielplatz genauer abzusuchen. (sd)