Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

Wandern auf dem Goldsteig

Der prämierte Wanderweg „Goldsteig“ führt von Marktredwitz bis nach Passau. Auf über 600 Kilometern haben die Wanderer hier die Möglichkeit, viel Natur und Kultur zu erleben. Unsere Etappe 4 führt von Neuhaus bei Windischeschenbach nach Oberhöll bei Letzau. Diese Etappe ist rund 22 Kilometer lang und dürfte in etwa 6 einhalb Stunden zu bewältigen sein. Es sei denn, man legt auch einige Stopps ein. In Neustadt führt der Goldsteig am Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald vorbei. Das Infobüro wird von den Goldsteigwanderern gerne genutzt, um weitere Infos über den Goldsteig einzuholen, beziehungsweise auch, um nach Übernachtungsmöglichkeiten nachzufragen. Sehenswürdigkeiten auf dieser Etappe gibt es jede Menge. In Neustadt das Stadtmuseum und die Altbayerische Krystallglashütte. Nicht weit davon entfernt befindet sich die Klosterkirche St Felix. In Wilchenreuth ist es die Kirche St Ulrich, die sehenswert ist. Und kurz vor dem Ziel in Oberhöll gibt es noch den Vierlingsturm, zu dessen Füßen die Strobelhütte liegt. Diese ist mittwochs und an den Wochenenden bewirtschaftet. Der Hölltaler Hof in Oberhöll dient den Wanderern oft als Übernachtungsmöglichkeit. Auch und gerade im Herbst ist der Goldsteig ein guter Wandertipp. Infos darüber gibt es im Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald unter der Telefonnummer 09602 / 79 10 60